Mit großer Bestürzung haben wir die Nachricht erhalten, daß der große gehörlose Künstler Albert Fischer, bekannt unter seinem Künstlernamen Fise, am 26. November 2003 an den Folgen seiner kurzen schweren Krankheit gestorben ist.

Albert Fischer war der wohl bekannteste gehörlose Künstler in Deutschland, der mit seinen Werken auch die Anerkennung und Wertschätzung der hörenden Kunstkritik gewann. Er war ein Mensch, der sich in seinen Werken immer wieder und sehr nachdrücklich dem Kampf um Anerkennung der Gebärdensprache und der Akzeptanz gehörloser Menschen als vollwertige Mitglieder der Gesellschaft widmete. Mit Leib und Seele Künstler, war er doch in erster Linie ein Mensch, der sich für die Belange der Gehörlosengemeinschaft einsetzte und sich nie scheute, mit Hand und Schrift, mit Pinsel und Farbe Mißstände und Ungerechtigkeiten anzuprangern. Das Herz, eines seiner wichtigsten Motive, symbolisierte ihn selbst.

Wir verlieren in Albert Fischer einen Freund unseres Vereins, der sich in Essen stets sehr wohl fühlte und die gehörlosen Menschen in dieser Stadt sehr mochte. Es ist sehr schwer, Abschied von ihm zu nehmen - in unseren Herzen wird er weiterleben.




zurück